Belüftungstrockner

Belüftungstrockner

Belüftungstrockner

Adsorber-Familie_grau_1_klein

 

Um die die Funktion von technischen Anlagen dauerhaft sicherzustellen und Ausfälle durch verunreinigtes Fluid zu vermeiden, wird mittels eines Belüftungstrockners die Gesamt-Belüftung optimiert. Während Schmutzpartikel ab einer Größe 3µm abgeschieden werden, kommt der Effekt der vollständigen Lufttrocknung hinzu. So werden beispielsweise auf Hydrauliktanks ein GIEBEL Adsorber® der Baureihe VARIO PA montiert. Ausgelegt an das Tankvolumen wird die einströmende Luft auf anfangs 2%rF (durchschnittlich 10%rF) entfeuchtet. Zudem schützen diese Adsorber einen Hydrauliktank ohne große Pendelbewegungen (beispielsweise Ölumlaufschmierungen) zusätzlich vor unnötigem Kontakt mit der Umgebungsluft und verlängern damit die Wartungsintervalle erheblich.

Unabhängig, welche Isolierung oder Temperierung das Gebäude in Zukunft besitzen wird. Um beispielsweise synthetische Ester mit Wasser aus der Luft zu verunreinigen, muss die Raumtemperatur bei Einsatz eines Belüftungstrockners um ca. 25°C absinken. Diese Differenz ist jedoch selten und zudem der Wasseranteil im System durch die vorherige Trocknung sehr gering.

Um der Luft das Wasser zu entziehen, wird im Belüftungstrockner eine stark hydrophile Substanz eingesetzt. In den meisten Fällen wird Silicagel verwendet. Dieser synthetisch hergestellte feinporige Feststoff besteht zu 99% aus amorphem Siliziumdioxid. Es zieht polare Stoffe sehr stark an und bindet diese. Aufgrund des niedrigen Preises ist Silicagel eines der am häufigsten verwendeten Trockenmittel im Bereich der Lufttrocknung. Es kann bis zu 40 Gew.-% an Wasser aufnehmen. Chemische Zusätze wie Eisensalz können den Sättigungsgrad des Wassers durch eine Farbänderung anzeigen.

Weitere Informationen zu Belüftungstrocknern von GIEBEL finden Sie unter ...

… Homepage: https://www.giebel-adsorber.de/adsorber/vario-pa
… Blog: https://blog.giebel-adsorber.de/belueftungstrockner/